Hochtechnologie und menschliche Entwicklung

Hochtechnologie und menschliche Entwicklung

Bestimmte Grundprämissen, die oft von Führungskräften entwickelt und von den Geführten unterstützt werden, üben das kollektive Bewusstsein der Geführten insoweit aus, als sie die freiwillige Entwicklung anregen. Die Entwicklung ist im Allgemeinen überlegen, aber nicht unbedingt zivilisiert. Las premisas en cuestión son de esta forma: “Nuestro nivel de advance tecnológico es insuperable von Krieg.” Der in diese Richtung vorangetriebene technologische Fortschritt schafft einen gefährlichen Präzedenzfall für andere Gesellschaften, die eine Bedrohung ihrer jeweiligen Souveränität befürchten. Sie werden gedrängt, auch Kriegstechnologie zu fördern.

Auf dem Gebiet der Zivilisation ist diese Entwicklungsweise weder lobenswert noch moralisch vertretbar. Da es moralisch nicht vertretbar ist, ist es sozial unverantwortlich. Eine Besichtigung der Räumlichkeiten zeigt, dass er der letzte ist, der ein Problem aufwirft. Die letzte Prämisse ist die Konklusion der beiden vorherigen Prämissen, aber sie ist keineswegs logisch hergeleitet. Was er zeigt, ist eine leidenschaftlich hergeleitete Schlussfolgerung und kann daher nicht als Schlussfolgerung eines rational vorbereiteten Verstandes angesehen werden, zumindest zu der Zeit, als sie abgeleitet wurde.

Eine Gesellschaft, die gemäß den obigen Annahmen und insbesondere gemäß der unlogischen Schlussfolgerung voranschreitet, hat ihrem Volk die Psyche einer nicht verhandelbaren Überlegenheit verliehen. Die ganze Zeit diktiert die Kraft der Leidenschaft das Tempo des menschlichen Verhaltens. Ob in konstruktiven Engagements oder freiwilligen Vereinigungen, das Gleichheitsprinzip funktioniert gerade wegen des Überlegenheitssyndroms, das den Führer und den Geführten erfasst, nicht. Und eine andere Gesellschaft, die sich gemäß der erwarteten Logik weigert, die Befindlichkeiten oder kollektiven Leidenschaften einer solchen Gesellschaft zu teilen, ist zu einem potentiellen oder wirklichen Feind geworden und wird an allen möglichen Fronten konfrontiert.

Vieles von dem, was wir heute über die Welt über die Welt erfahren, wird natürlich von fortschrittlicher Technologie dominiert. Die Unternehmen mit den meisten solchen Technologien sind auch immer wieder die fortschrittlichsten. Es ist nicht nur ihr Aufstieg, der sie zum Gipfel der Macht, Überlegenheit und des Ruhms erhebt. Sie können auch die Technologie nutzen, um das Verständnis von Leben und Natur in eine andere Richtung zu vereinfachen und voranzutreiben, eine Richtung, die dazu neigt, eine frühere Verbindung zwischen Leben und Natur, die in vielerlei Hinsicht mystisch und unsicher war, nach Möglichkeit aufzuheben. . Dieser letzte Punkt bedeutet nicht unbedingt, dass der technologische Fortschritt das Kennzeichen einer höheren Zivilisation ist.

Was wir wissen müssen ist, dass Zivilisation und Technologie keine ehelichen Begriffe sind. Zivilisierte Menschen können über fortschrittliche Technologie verfügen oder auch nicht. Zivilisation ist nicht nur eine Frage von Wissenschaft und Technologie oder technischer Infrastruktur oder wiederum das Wunder von Gebäuden; es hat auch mit den moralischen und mentalen Reflexen der Menschen zu tun, sowie mit ihrer sozialen Bindung innerhalb ihrer eigenen Gesellschaft und darüber hinaus. Aus der Zusammensetzung des allgemeinen Verhaltens der Menschen könnten alle Formen physischer Strukturen geschaffen werden, ebenso wie die Frage nach Wissenschaft und Technik. So könnte unter anderem die Art von Brücken, Straßen, Gebäuden, schweren Maschinen, die man in einer Gesellschaft vorfindet, allgemein auf das Verhalten der Menschen hinweisen. Das Verhaltensmodell könnte auch viel darüber aussagen, inwieweit die natürliche Umgebung für Infrastruktur-, Wissenschafts- und Technologieaktivitäten genutzt wird. Wichtig ist, dass das Verhaltensmuster viel über die Wahrnehmung und das Verständnis anderer Menschen aussagen kann.

Ich glaube, und ich glaube, die meisten Leute glauben, dass durch die Beschleunigung der Infrastruktur- und Technologieaktivitäten die Umwelt in ihren natürlichen Charakter zurücktreten muss. Sobald die fortschrittliche Technologie (und die damit verbundenen Strukturen oder Ideen) mit der grünen Umgebung um Platz konkurriert, muss diese Umgebung, die Bäume, Rasen, Blumen, alle Arten von Tieren und Fischen beherbergt, schrumpfen. Das Bevölkerungswachstum, der unablässige Wunsch des Menschen nach einem qualitativ hochwertigen Leben, die Notwendigkeit, das Leben zu kontrollieren, ohne von den unvorhersehbaren Bedingungen der natürlichen Umwelt abhängig zu sein, führen jedoch zum Einsatz von Technologie. Technologie muss keine unnötige Gefahr für die natürliche Umwelt darstellen. Es geht um den Missbrauch von Technologie. Während eine Gesellschaft zu Recht Technologie einsetzen kann, um die Lebensqualität zu verbessern, müssen ihre Menschen auch

Bestimmte Grundprämissen, die oft von Führungskräften entwickelt und von den Geführten unterstützt werden, üben das kollektive Bewusstsein der Geführten insoweit aus, als sie die freiwillige Entwicklung anregen. Die Entwicklung ist im Allgemeinen überlegen, aber nicht unbedingt zivilisiert. Las premisas en cuestión son de esta forma: “Nuestro nivel de advance tecnológico es insuperable von Krieg.” Der…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *